Im Schiffbau werden die Bereiche Faserverbund- und Klebtechnik in Teilbereichen  genutzt. Dies bezieht sich aber auf größtenteils nur auf Verkleidungsteile und Fensterscheiben.
Die Hemmschwelle, die Techniken gezielt einzusetzen, ist innerhalb von Unternehmen sehr hoch, obwohl die Vorteile überwiegen:

  • geringeres Gewicht – mehr Ladung (payload)
  • keine Korrosion
  • größere Designfreiheiten
  • und vieles mehr

ab|c engineering unterstützt Sie dabei, den Leichtbau durch die Ausnutzung der Faserverbund- und Klebtechnik zu realisieren.
Wir klären mit Ihnen die Grundlagen und erarbeiten und dokumentieren alle notwendigen Prozesse.
Als vKAP übernehmen wir die Gesamtverantwortung der Klebtechnik in Ihrem Unternehmen.
Als Prozessingenieur unterstützen wir Sie direkt bei dem Einsatz von Faserverbund

Klebtechnik

  • Angebotsphase
    • Machbarkeitsanalysen
    • Spezifikationserstellungen für Eigen- oder Fremdfertigung
  • Konstruktion
    • technische Unterstützung in der Erstellung klebgerechter Konstruktionen
    • Auslegung von Klebverbindungen
    • Erstellung von Arbeitsanweisungen
  • Fertigung
    • Bauüberwachung als KAP
    • Erstellung von Arbeitsanweisungen
    • Erstellung von Gefährdungsanalysen
    • Erstellung von Betriebsanweisungen
    • Grundlagenschulung
  • HSE
    • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
    • Erstellung von Betriebsanweisungen
  • Zertifizierung
    • Projektleitung/ Unterstützung bei der Zertifizierung nach DIN 2304
    • Projektleitung/ Unterstützung bei der Zertifizierung nach TL A-0023

Faserverbund

  • Angebotsphase
    • Machbarkeitsanalysen
    • Bauteildefinition
    • Spezifikationserstellung von Eigen- und Fremdfertigung
    • Schnittstellendefinition zu UAN
  • Konstruktion
    • technische Unterstützung in der Erstellung faserverbundgerechter Konstruktionen
    • Ansprechpartner zu Konstruktionsbüros zur Berechnung von FVK-Bauteilen
  • Fertigung
    • Konzepterstellung zur Prozesseinführung